...
...
 
 

Südtirol

 

 Die Chancen auf angenehme Temperaturen und frisches Grün sind dabei auf der Südseite der Alpen, unterhalb der prachtvollen Dolomiten, natürlich am größten. In den durch das Klima begünstigten Betrieben der »Mountain Bike Holidays« gelingt der Start in die neue Bike-Saison bereits im März!

Terme di Comano: Es ist ein bikarbonat-kalzium-magnesiumhaltiges Wasser, das ideal für die Heilung von Hautkrankheiten, Psoriasis und Allergien ist: Es sprudelt im Thermalbad Terme di Comano und besitzt in Italien einzigartige Heilkräfte, die schon zu römischen Zeiten bekannt waren. Mitten in einer grünen Oase liegend, ist das Thermalbad auf die Behandlung von Kindern spezialisiert.

Dolomia-Thermen: Das Heilwasser der Dolomiten Das so genannte "bagn da tof" in Alloch, die einzige schwefelhaltige Quelle des Trentino, die im Herzen der Ladinischen Dolomiten entspringt, ist seit dem Mittelalter (1493) wegen ihrer heilenden Wirkung bekannt. Das Quellwasser zeichnet sich durch seinen Schwefel-, Sulfat-, Kalk-, Magnesium- und Fluorgehalt aus. Es entspringt bei einer Temperatur von 9,5°C. Der Wasserausstoß der Quelle beträgt konstant 11 Liter pro Sekunde.

Die Thermen von Garniga: Die Thermen von Garniga Terme befinden sich in der gleichnamigen Ortschaft am Südhang des Monte Bondone (Trient). Sie sind ideal, um unvergesslich schöne und erholsame Tage zu verbringen, umgeben von einer naturbelassenen Landschaft, die durch ihre reiche Alpenvegetation und eine ursprüngliche Gastlichkeit besticht.

Thermen von Levico und Vetriolo: Levico Terme liegt am gleichnamigen See im Valsugana. Dieses Tal ist von außergewöhnlicher, natürlicher Schönheit und reich an zauberhaften Orten. Das macht es zum idealen Ausgangspunkt für Spaziergänge und Wanderungen durch die Bergwelt, über Almwiesen, zu Seen sowie durch Wälder und den herrlichen Lagorai-Naturpark.

Thermen von Pejo: Das Val di Pejo im Stilfser-Joch-Nationalpark zeichnet sich durch seine große Pflanzenvielfalt und die in ihm beheimateten wilden Tiere aus. Die herrliche Naturlandschaft des Tals wird bereichert durch zahlreiche Sportanlagen und Wanderwege.

Thermen von Rabbi: Inmitten der grünen Tannen- und Lärchenwälder des Stilfser-Joch-Nationalparks wissen die Thermen von Rabbi die wertvollen Eigenschaften ihres Mineralwassers mit der Schönheit einer Gebirgslandschaft, zu verbinden. Das idyllische Val di Rabbi, ein Seitental des Val di Sole, bietet herrliche Wanderwege vorbei an prächtigen Wasserfällen und monumentalen Lärchen. WASSEREIGENSCHAFTEN UND BESONDERE THERAPEUTISCHE EMPFEHLUNGEN: Durch den hohen Kohlendioxidgehalt können zahlreiche in Lösung gebrachte Mineralelemente erhalten werden. Das Mineralwasser ist reich an Mineralsalzen, säuerlich sowie eisen-, natrium- und bikarbonathaltig.

Thermen von Roncegno: Casa Raphael: Gewinnen Sie Ihre Gesundheit zurück Das Kurhaus „Casa di Salute Raphael", ein renoviertes 4-Sterne-Grand Hotel, wurde zwischen dem Ende des 19. Jahrhunderts und der Belle Époque erbaut, deren Eleganz und Stil das Haus bewahrt hat. Anthroposophische Medizin, Homöopathie, Phytotherapie sowie Thermalbehandlungen mit arsen- und eisenhaltigem Wasser sind die besten Voraussetzungen, um die eigene Gesundheit zurück zu gewinnen.

Thermen im Val Rendena Quelle S. Antonio: Die Geschichte der Quelle S. Antonio Zwischen den Mauern des alten Adelspalazzo der Familie Lodron-Bertelli in der charakteristischen Altstadt von Caderzone im Val Rendena erhebt sich das neue Thermalbad „Terme Val Rendena Fonte S. Antonio". Die natürliche Eisenquelle „S. Antonio" entspringt oberhalb der Ortschaft auf einer Höhe von 970 m ü.d.M. zwischen den Gipfeln des Naturparks Adamello Brenta.

 

Südtirol - Hotels, Ferienwohnungen, Ferienanlagen, Ferienhaus mit Pool